Alt werden

Kosten -Betreuung

Was kostet eine polnische Pflegekraft?

Seit Jahren werden Pflegekräfte aus Polen sehr gern durch deutsche Familien beschäftigt. Diese Tatsache lässt sich einfach erklären. Die meisten Pflegekräfte aus Polen sind flexibel, sprechen zumindest kommunikativ Deutsch und sind eine günstigere Alternative für deutsche Betreuerinnen sowie Pflegeheime. Was kosten polnische Pflegekräfte?


Was beeinflusst die Kosten für eine polnische Betreuerin?


Vergessen Sie nicht, dass jede polnische Betreuerin zumindest den aktuellen deutschen Mindestlohn verdienen muss. Darüber hinaus sollten Sie auch Sozialabgaben, Steuern, Versicherungen, Fahrtkosten sowie Vermittlungsgebühren in Betracht ziehen. Um eine Sprachbarriere zu vermeiden, suchen die meisten seriösen Vermittlungsagenturen nach Betreuerinnen, die Deutsch sprechen. Die Deutschkenntnisse der Haushaltshilfe aus Polen ist auch ein wichtiger Faktor, der Ihre Kosten für die Pflege zu Hause beeinflusst.

Wie kann die Pflege zu Hause finanziert werden?


Auch wenn Sie eine Betreuerin aus Polen beschäftigen, können Sie die Seniorenbetreuung teilweise mit dem Pflegegeld finanzieren. Wichtig: nur diese Senioren, die als pflegebedürftig eingestuft sind (ab dem Pflegegrad 2), haben den Anspruch auf das Pflegegeld. Die meisten Vermittlungsagenturen antworten gern auf Ihre Fragen nach der Finanzierung der Pflege zu Hause. Es ist auch wichtig, dass Ihre Kosten für legal beschäftigte polnische Betreuerinnen als eine „haushaltsnahe Dienstleistungen“ steuerlich absetzbar sind.